• Facebook
Wetter Icon

/

Zurück zur Übersicht

Feuer und Eis im schwedischen Hüttendorf

Feuer und Eis im schwedischen Hüttendorf Bis Samstag, 29. Dezember: Der Weihnachtsmarkt zeigt sich noch einmal von seiner besten Seite

Lage. Der Weihnachtsmarkt geht nach dem kommenden Sonntag, 23. Dezember 2018, über die Festtage in die „Weih­nachtspause“, um vor dem Jahreswechsel noch einmal für drei Tage (27. bis 29. Dezember) zurückzukehren. Sowohl die Tage vor Weihnachten wie auch die vor Silvester bieten ein attraktives Programm.
Ein nostalgisches Kinderkarussell gastiert an allen noch verbleibenden Tagen auf dem Marktplatz und lädt zu Rundfahrten ein. Ein Höhepunkt für die Kinder dürfte das Konzert sein „Weih­nachten unterm Sternenzelt“ mit dem Kinderliederkünstler Reinhard Horn am Donnerstag, 20. Dezember, 17 bis 18 Uhr.
Seit über 40 Jahren macht Reinhard Horn Musik und seit gut 20 Jahren schreibt er Musik für und mit Kindern. „Gute Geschichten und gute Lieder sind Seelenproviant für Kinder“. Diese Idee setzt Reinhard Horn in seinen Liedern, in seiner Musik und in seinen Geschichten um.
Die große Weihnachts-Tournee ist das Highlight im Konzertjahr von Reinhard Horn: Jedes Jahr ab Ende November geht er auf große Weihnachtstour. Rund 20 Konzerte stehen für diese Tournee zur Verfügung, die immer ganz schnell ausgebucht ist. Das Bemerkenswerte: Bei jedem dieser Weihnachtskonzerte wirken Kinderchöre auf der Bühne mit - Chöre aus Kitas, Schulchöre, Projektchöre - 20 bis 200 Kinder singen gemeinsam mit Reinhard Horn von „Weihnachten unterm Sternenzelt“.
In vielen Städten sind diese bereits Wochen zuvor ausverkauften Mitmach-Konzerte das Familienhighlight in der Dezemberzeit. Und regelmäßig gehen die Besucher aus dem Konzert und sagen: „Heute hat für mich die Weihnachtszeit begonnen!“ Das Beeindruckende: Am Ende erhalten alle Besucher und alle mitwirkenden Kinder Leuchtstäbe. Zum gemeinsamen Schlusslied „Weihnachten unterm Sternenzelt“ wird so ein wunderbares Sternenzelt in Theaterräumen, Kirchen, Schulaulen und auf Weihnachtsmärkten gezaubert.

Eiskünstler und Bläser
Am Freitag, 21. Dezember, ist der Eiskünstler Jörg Knorra von 15 bis 18 Uhr auf dem Weihnachtsmarkt zu erleben. Jörg Knorra schnitzt Skulpturen aus glasklarem Eis, faszinierend schön, funkelnd wie ein Diamant aber trotz ihrer Vergänglichkeit ein Highlight. Joachim Knorra zeigt in Lage, wie man aus einem großen Klareisblock den Weihnachtsmann in seinem Lieblingssessel schnitzt.
Von 17 bis 17.45 Uhr spielt die Band „KrAWAllo“ Winter- und Weihnachtsmusik für die ganze Familie. Vom rockigen „Kling Glöckchen“ bis zur Ballade „Schneeflöckchen“ haben die drei Musiker alles dabei, was die Familien erfreut.
Ab 18.15 Uhr werden Posaunen- und Trompetenschüler der Musikschule Lage weihnachtliche Klänge zu Gehör bringen (bis 18.45 Uhr). Und am Abend lädt Dirk Detert ab 19.00 Uhr zur „Après-Ski-Disco“ ein. Außerdem verlost der Stadtmarketing-Verein einen Reisegutschein.
Fast schon Tradition ist, dass der MGV „Frohsinn“ Kachtenhausen am letzten „Wunschzettel-Samstag“ vor Weihnachten auf dem Weihnachtsmarkt auftritt. In diesem Jahr sind die Sänger um Chorleiter Dominik Weidner am Samstag, 22. Dezember, gegen 17.15 Uhr live zu erleben.

Feuershow als Finale
Als vorweihnachtlichen Schlusspunkt präsentiert am Sonntag, 23. Dezember, um 17 Uhr die Gruppe „Feuerflut“ ihre Feuer­show „The Grand Final“. Bei der von „Feuerflut“ präsentierten Feuershow zelebrieren Feuerkünstler ihr Können mit verschiedensten Feuergeräten. Dabei wirbeln sie brennende Feuerkugeln durch die Luft, entflammen mystische Fächer und lassen Flammensäulen in die Luft steigen.

Richtung Jahreswechsel
Nach Weihnachten stellt der Weihnachtsmarkt die Weichen in Richtung Jahreswechsel.
Zum dritten Mal nach 2006 und 2017 öffnet der Markt „zwischen den Jahren“ seine Pforten, so dass die Besucherinnen und Besucher aus der Stadt und dem Umland die von den heimischen Vereinen ehrenamtlich betriebenen Stände auch in der Ferienzeit besuchen können.
Höhepunkte der drei letzten Weihnachtsmarkttage (27. bis 29. Dezember) sind zwei „Après-Ski-Discos“ am Freitag, 28. Dezember, und am Samstag, 29. Dezember, jeweils ab 19 Uhr.

Lions-Verlosung
Noch vor der letzten Disco will der Lions-Club Lage / Lippe die Gewinnzahlen seiner diesjährigen „Weihnachtssäckchenaktion“ ziehen.
Lions-Club-Mitglied Dirk Steinhage hat angekündigt, dass die Ziehung am 29. Dezember gegen 16 Uhr erfolgen wird.
Als erster Preis lockt eine Waschmaschine.
Der zweite Preis ist ein Hotelgutschein (2 Nächte mit Frühstück, 2 Personen im Doppelzimmer) für das Nordport Plaza-Hotel in Hamburg-Norderstedt.
Als dritten Preis gibt es einen Tankgutschein in Höhe von 250 Euro. Es werden insgesamt sechs Preise verlost.
Öffnungszeiten des Lagenser
Weihnachtsmarktes
Der Lagenser Weihnachtsmarkt ist in den kommenden Tagen wie folgt geöffnet (Kernöffnungszeiten):
an beiden Freitagen von 15 bis 19 Uhr,
Samstag/Sonntag von 14 bis 19 Uhr,
Heiligabend, 1. und 2. Weih­nachtsfeiertag geschlossen.
Darüber hinaus können die Hütten werktags bereits ab 10.00 Uhr und sonntags ab 11.00 Uhr geöffnet werden.
Der Weihnachtsmarkt schließt täglich spätestens um 22.00 Uhr.