„Work it Out“ - Jeder kann mitmachen

Mittwoch, 1. Mai, 15 Uhr: Europaweites Tanz-Event im Ziegeleimuseum

Lage. Am 1. Mai um Punkt 15 Uhr ist es wieder soweit: Tausende junger Tänzer verwandeln 41 Industriedenkmäler in elf Ländern Europas zu einer Bühne für das kontinentale Tanz-Event „Work it Out“. Wie schon im vergangenen Jahr ist auch das Ziegeleimuseum Lage des Landschaftsverbandes Westfalen Lippe (LWL) dabei. Alle Tanzbegeisterten sind herzlich eingeladen, daran teilzunehmen.
Unter der Leitung von Josephine Wittenbröker von den Lagenser „Flow Studios“ (vormals „Dance World“) findet um 12 Uhr im Ziegeleimuseum ein Workshop für alle Interessierten statt, in dem die Choreographie eingeübt wird.
Das Tutorial steht auf Youtube zur Verfügung: youtube.com / watch?v=mc3i9mNaYwY.
Die Idee: Europa tanzt im Jahr des Europäischen Kulturerbes zum Tag der Arbeit vor Industrie-Kulissen. Die europaweite Tanz-Performance ist der zentrale Beitrag von „ERIH“, der Europäischen Route der Industriekultur (www.erih.net). Darunter sind ehemalige Kohle- und Silberbergwerke, Eisenhütten, Ziegeleien, Textilfabriken und Brauereien aus ganz Europa - von Norwegen, Schweden und Großbritannien im Norden über Belgien, Deutschland, Polen und Tschechien im Zentrum bis nach Spanien, Italien und Bulgarien im Süden. „Work it Out“ macht diese besonderen Orte des kulturellen Erbes zu gemeinsamen Erlebnisorten.
Für das Event haben die beiden 17-jährigen Musiker Paul Fanger und Paul Ostarek von Paul & Friends Fragmente der Europa-Hymne „Ode an die Freude“ und Industriegeräusche im Electronic Dance Stil arrangiert.
Die Choreographie stammt von Hai Truong vom Tanzstudio Groove Dance Classes.
Wer nicht live dabei sein kann, kann „Work it Out“ auf Youtube und Instagram (erih_workitout) verfolgen sowie auf der Website des Netzwerks www.erih.net.

70 Jahre Postillon

Sieben Gewinner/innen des Jubiläumsrätsel ermittelt

70 Jahre Postillon Sieben Gewinner/innen des Jubiläumsrätsel ermittelt

Lage (th).
Am 4. Juli 2020 erschien die Sonderausgabe „70 Jahre Pos­tillon”. Teil dieser Sonderausgabe war ein Jubiläumsrätsel bei dem es bei richtiger Lösung 7 Lage-Gutscheine (einzulösen in den teilnehmenden Geschäften des Lage.online Gutscheinsystems) im Wert von je 70 Euro zu gewinnen gab.
14.063 war die richtige Lösungszahl, die es zu ermitteln galt. Aus den zahlreichen Einsendungen (ca. 450 richtige Lösungen) wurden nun die Gewinner/innen ermittelt.
Aufgrund der Corona-Situation wurde auf eine Feier verzichtet und die Form des Jubiläumsrätsels gewählt. Die Gewinner/innen werden gebeten den Gutchein gegen Vorlage ihres Ausweises in der Geschäftsstelle des Postillon, Friedrichstraße 10 in Lage, abzuholen.
Die Gewinner/innen des Jubiläumsrätsels sind: Olaf Upmeier, Sunderkamp 9 in Lage; Susanne Laudien, Schötmarsche Straße 55 in Lage; Christa Albrink, Holunderstraße 11 in Lage; Reinhold Niemeier, Im Moddenfelde 20, Bad Salzuflen; Axel Diekmann, Alter Schulweg 5, Lage; Monika Steinhörster, Ohrser Straße 127, Lage; Sandra Bretthauer, Fritz-Thiedemann-Straße 8 in Lage.
Das Team vom Postillon gratuliert herzlich und wünscht viel Spaß beim Shoppen in Lage.